Aktionen

Zum Josefstag sind die Träger der Jugendsozialarbeit und Gruppen aus der Jugendverbandsarbeit aufgerufen, dezentrale Aktionen zum Thema des Josefstages zu gestalten und so die Interessen der benachteiligten Jugendlichen und ihrer Anliegen in die kirchliche, politische und gesellschaftliche Aufmerksamkeit zu bringen.

Das Jahr 2022 wollen wir wieder nutzen um zum Josefstag dezentrale Aktionen mit den Jugendlichen in den Einrichtungen der Jugendsozialarbeit und in der Jugend(verbands)arbeit zu gestalten. Wir sind optimistisch, dass uns dies im März 2022 wieder gelingen kann und wollen damit ein deutliches Lebenszeichen aus der Pandemie senden. "Wir sind weiterhin da", ist die Botschaft die mit dem Lebenszeichen verbunden ist. "Jugend hat Perspektive", blickt optimistisch in die Zukunft und ist zugleich Forderung an die eigene Arbeit mit den Jugendlichen sowie Forderung an die Gesellschaft.